Abteilung Tischtennis

Chronik


Bereits 1951 wurde im Verein mit dem Tischtennis spielen begonnen. Die hat die Vereinsleitung dazu bewogen, in einer Ausschusssitzung am 4. Februar 1952 die Schaffung einer Abteilung Tischtennis zu beschließen. Als Begründung wurde im Sitzungsprotokoll angegebn:

“1. Weil gute Spieler vorhanden sind
2. Um der Jugend auf ihrem heutigen Interessengebiet entgegenzukommen”

Gleichzeitig wurde die Anschaffung einer, eventuell zwei weiterer Tischtennisplatten beschlossen. Gründungsmitglieder der jüngsten Abteilung des SV Walheim waren: Gerhard Lansche, Siegfried Pfisterer, Horst Walter und Rudolf Bechtle. Die neue Abteilung konnte bereits nach kurzer Zeit gute Erfolge vorweisen, so stellte sie in der Saison 1953/54 den Jugendkreismeister. Nachdem die Ausscheidungsspiele gegen Sontheim und Künzelsau gewonnen wurden, konnte diese Jugendmannschaft bei den Wüttembergischen Meisterschaften den 3.Platz erringen (nach Stuttgarter Kickers und Tübingen). Die Städte Stuttgart und Tübingen kannte jeder, aber “wo liegt denn Walheim” wurden die jungen Spieler Claus Fässler, Herbert Schuppert, Paul Böhm, Gerhard Klein, Hans Dewald und Hubert Ulreich immer wieder gefragt.

Nachdem die Halle am Neckar abgebrochen wurde, bekam die Abteilung große Probleme, die mit gemeinsamer Anstrengung gemeistert wurden. Zuerst spielte man im Gasthaus “Waldhorn” auf einer Platte, dann in der “Rose”. Auf- und Abstuhlen , putzen, reinigen, gehörte zu dieser Zeit zum normalen Training. Auch finaziell war die Belastung groß, da die Fahrten zu den Auswärtsspielen mitunter nur mit dem Taxi erfolgen konnten.

Vorbei war die schwere Zeit, als man ins Sportheim auf der Burg umziehen konnte. Im Sportheim auf der Burg hatte man fast täglich die Möglichkeit zu trainieren, somit blieben die Erfolge nicht aus. Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse vor knapp 20 Jahren war das Sportheim zu klein. Die Gemeinde stellte der Tischtennis-Abteilung die Gemeindehalle zur Verfügung, in der sie bis heute noch spielt.


Abteilungsleiter


Horst Walter Übernahm 1955 von Gerhard Lansche die Abteilung und zwar bis 1961. Die weiteren Abteilungsleiter Kurt Walter, Hubert Ulreich, Manfred Schweiker und Uwe Bassus, fungierten bis 1975.

1975 Übernahm Siegfried Bleil die Abteilungleitung bis 2001 als er von Ullrich Köhler abgelöst wurde. Dieser leitete die Abteilung bis 2009. Seit dem 23.April ist Michael Kunz neuer Abteilungsleiter der Abteilung Tischtennis und mit seinen 29 Jahren wohl auch der Jüngste in der Geschichte der Abteilung Tischtennis. Was hoffentlich ein gutes Omen ist, denn die Abteilung Tischtennis ist ja auch die Jüngste Abteilung des SV Walheims mit der Gründung im Jahre 1951.

Copyright © Sportverein Walheim 1901 e.V. - Impressum // Kontakt