Erfolgreiches Wochenende für Walheimer Mannschaften

Das letzte Oktoberwochenende war für die Walheimer Tischtennismannschaften ein erfolgreiches.
Die erste Mannschaft musste in Steinheim antreten und konnte dort bereits nach den Doppeln mit 2:1 in Führung gehen, da sich die Doppel Mugele/ Bukovic und Bistritz/ Friz durchsetzten. Die Führung wurde im ersten Einzeldurchgang durch Siege von Oliver Mugele, Dieter Bistritz, Sven Friz und Andreas Schumacher-Rust auf 6:3 ausgebaut. Im zweiten Einzeldurchgang gingen zwar noch einmal drei Einzel an die Steinheimer, aber da Oliver Mugele, Michael Kunz und Simon Bukovic ihr zweites Einzel gewinnen konnten, stand es am Ende 9:6 für Walheim I, die damit ihren ersten Saisonsieg feiern konnten.
Die zweite Mannschaft empfing die 4. Mannschaft aus Möglingen zum Pokalspiel. Nach den ersten drei Einzeln und dem Doppel sah es nach einer deutlichen Angelegenheit für die Gäste aus. Für Walheim konnte nur Mark Bahlke sein Einzel gewinnen und man lag mit 1:3 zurück. Im zweiten Einzeldurchgang konnten Volker Traub, Alexander Schober und erneut Mark Bahlke aber alle Spiele gewinnen und drehten das Pokalspiel. Am Ende stand es 4:3 für Walheim II, das dadurch in die zweite Runde einzog.

Walheim II ohne Probleme

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim hatte in ihrem 5. Spiel der Saison keine Probleme. In Steinheim setzten sich Volker Traub, Alexander Schober, Mark Bahlke und Jörg Steinhilber souverän durch und gewannen mit 6:0.
Am Spieltag zuvor tat sich Walheim II schwerer: In Affalterbach gab es einen regelrechten Krimi, in dem kein einziges Spiel nach 3 Sätzen entschieden war. Nach langen 2,5 Stunden Spielzeit endete die Partie durch einen Sieg des nervenstarken Benjamin Reisinger im letzten Spiel im 5. Satz in der Verlängerung, was den 6:4 – Erfolg von Walheim zur Folge hatte. Die weiteren Punkte steuerten das Doppel Traub/ Schober, sowie Volker Traub und Elke Lapos in ihren beiden Einzeln bei.

Walheim I verliert in Pleidelsheim

Am dritten Spieltag musste Walheim I in Pleidelsheim antreten. Auch wenn das Ergebnis sehr deutlich aussieht, war die Partie nicht einseitig. Von den 10 Spielen gingen 8 in die Verlängerung und davon wurden 5 erst im 5. Satz entschieden. Leider fehlte den Walheimern in dem ein oder anderen Satz das nötige Quäntchen Glück, so dass am Ende, weil nur das Doppel Mugele/ Bistritz das Spiel für sich entscheiden konnte, eine 1:9 Niederlage für den SVW zu Buche stand.
Die zweite Mannschaft empfing am dritten Spieltag Großbottwar VI. Während sich das Doppel Traub/ Schober durchsetzte, gab das Doppel Lapos/ Bahlke das Spiel nach einer 2:0-Führung noch aus der Hand. In den Einzeln folgten aber noch Siege von Volker Traub, Alexander Schober, Elke Lapos (2) und Mark Bahlke, die den 6:3-Erfolg für Walheim II komplettierten.

Schwarzer Spieltag für Walheim

Am zweiten Spieltag gab es für die Walheimer Tischtennismannschaften nichts zu holen.
Die erste Mannschaft, die die zweite Mannschaft aus Marbach-Rielingshausen zu Gast hatte, musste krankheitsbedingt auf ihre Nummer 2 und 3 verzichten. Auch wenn Oliver Mugele seine beiden Einzel gewinnen konnte, Simon Bukovic in seinem Spiel erfolgreich war und die beiden im Doppel punkteten, kam Walheim I nicht über ein 4:9 hinaus.
Die zweite Mannschaft, die in Hofen antrat, musste ebenfalls eine empfindliche Niederlage einstecken. Lediglich das Doppel Traub/ Schober und Volker Traub in seinem ersten Einzel konnten punkten. Alle anderen Spiele gingen an Hofen, so dass es am Ende 6:2 für die Gastgeber stand.

Glücklicher Saisonstart für Walheim II

Am vergangenen Wochenende startete für die beiden Tischtennisteams des SV Walheim die neue Saison.
Die erste Mannschaft, die in Großbottwar antrat, musste eine 4:9 Niederlage hinnehmen. Für Walheim punkteten hierbei das Doppel Oliver Mugele/ Simon Bukovic und in den Einzeln Oliver Mugele in seinen beiden Spielen und Dieter Bistritz in seinem ersten.
Die zweite Mannschaft, die tags darauf in Winzerhausen spielte, hatte das Glück auf ihrer Seite. Sie gewann 6:4, wobei bei den gewonnenen Spielen 4 erst im 5. Satz zu Gunsten des SVW endeten. Für Walheim punkteten die beiden Doppel Traub/ Schober und Lapos/ Bahlke und in den Einzeln konnten Alexander Schober und Elke Lapos je ein Einzel, Mark Bahlke sogar beide Spiele für sich entscheiden.

Derby-Sieg sorgt für versöhnlichen Abschluss

Nachdem die 2. Tischtennismannschaft des SV Walheim am vorletzten Spieltag mit nur 3 Spielern gegen Großbottwar antreten musste und mit 4:6 unterlag, lief es im letzten Spiel der Saison 17/18 deutlich besser.
Im Spitzenspiel trat Walheim II in Besigheim an. Hoch motiviert erkämpften sich die beiden Doppel des SVW, Traub/ Schober und Bahlke/ Lapos, die ersten beiden Punkte. Im ersten Einzeldurchgang bauten die Walheimer ihre Führung sogar zwischenzeitlich auf 5:1 aus. Besigheim III – die Mannschaft stand schon vor dem Spiel als Meister fest – konnte zwar im zweiten Einzeldurchgang 3 Einzel für sich entscheiden, aber da das letzte Spiel des Tages an Walheim II ging, stand es am Ende im Spitzenspiel 6:4 für die Gäste. Die Walheimer Punkte in den Einzeln erzielten Volker Traub, Mark Bahlke und Elke Lapos (2). Walheim II beendete mit diesem Auswärtssieg die Saison mit dem 2. Platz in der Kreisklasse, Gruppe 2.
Die erste Mannschaft beendete bereits am Wochenende zuvor ihre Saison. Sie empfing Großbottwar II. Da in dieser Begegnung nur Dieter Bistritz und sein Doppelpartner Sven Friz im Doppel, Oliver Mugele (2), erneut Bistritz und Ulrich Köhler im Einzel erfolgreich waren, stand es am Ende 5:9. Die Walheimer belegen damit zum Rundenende den 7. Platz in der Bezirksklasse, Gruppe 2.
Die Walheimer Damenmannschaft verlor zum Rundenabschluss in Hofen ebenfalls. Bei der 1:8 Niederlage erzielte Gabi Goerlich den Ehrenpunkt. Die Damen beschließen damit die Saison mit dem 9. Platz in der Bezirksliga.

Walheim II siegt ungefährdet in Ingersheim

Am vergangenen Freitag trat die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim in Ingersheim an. In einer recht einseitigen Partie siegte Walheim II durch Punkte von Volker Traub (2), Mark Bahlke und Elke Lapos, sowie den Doppeln Traub/ Schober und Bahlke/ Lapos mit 6:1.

Erste Mannschaft sichert Klassenerhalt

Die erste Tischtennismannschaft des SV Walheim sicherte sich am vergangenen Spieltag den Klassenerhalt.
Beim direkten Tabellennachbarn aus Hoheneck gewann der SVW in einer hart umkämpften Partie, bei der nur ein einziges Spiel nach 3 Sätzen endete – alle anderen gingen in die „Verlängerung“. Nach 3,5 Stunden Spielzeit stand es 9:5 für Walheim I. Die Punkte erzielten die beiden Doppel Mugele/ Bukovic und Bistritz/ Friz, sowie Oliver Mugele (2), Dieter Bistritz (2), Ulrich Köhler (2) und Michael Kunz im Einzel. Mit diesem Sieg erkämpfte Walheim I den 7. Tabellenplatz und sicherte sich den Verbleib in der Bezirksklasse.
Die beiden anderen Walheimer Tischtennismannschaften hatten spielfrei.

Zweite Mannschaft gibt Punkt ab

Am vergangenen Spieltag mussten erneut alle drei Tischtennismannschaften des SV Walheim antreten.
Die Damenmannschaft, die Ötisheim-Erlenbach zu Gast hatte, unterlag deutlich. Nur Gabi Goerlich konnte einen Satz für sich gewinnen – die anderen gingen leider alle an die Gäste.
Die zweite Mannschaft empfing anschließend Mundelsheim III. In einer hart umkämpften Partie trennte man sich nach 2,5 Stunden mit einem Unentschieden. Die Walheimer Mannschaft verlor dabei einen wichtigen Punkt im Kampf um die Meisterschaft und liegt nun aktuell 2 Punkte hinter dem Tabellenführer aus Besigheim. Die Punkte für den SVW erzielten das Doppel Traub/ Schober, Volker Traub in seinen beiden Einzeln, sowie Mark Bahlke und Elke Lapos in je einem Einzel.
Sonntags empfing dann zum Abschluss die erste Mannschaft den Tabellenführer aus Freiberg. Die Begegnung endete zwar mit 9:4 für die Gäste, aber die einzelnen Partien waren z.T. nicht so deutlich. Immerhin endete ein gutes Drittel aller Sätze zu neun oder ging in die „Verlängerung“. Die Punkte für Walheim erzielten die Doppel Mugele/ Bukovic und Bistritz/ Friz und Oliver Mugele und Andreas Schumacher-Rust konnten sich in je einem Einzel durchsetzen.

Walheimer Mannschaften punkten

Am vergangenen Wochenende haben alle drei Walheimer Tischtennismannschaften gepunktet.
Zunächst empfingen die Walheimer Damen die Mannschaft aus Großglattbach. Die Partie, bei der die Mannschaft des SVW eigentlich eine Außenseiterrolle hatte, war aber bis zum Ende hart umkämpft. Nach Siegen von Corinna Hilligardt und Carolin Schott im Doppel und Punkten von Corinna Hilligardt (2), Carolin Schott (2), Annika Schott und Gabi Goerlich (2) im Einzel stand es am Ende 7:7. Durch eine gute Moral konnte ein verloren geglaubtes Spiel noch zu einem Unentschieden umgebogen werden.
Die zweite Mannschaft musste in Affalterbach antreten. Nachdem beide Doppel an den SVW gingen und in den Einzeln ebenfalls jeder punkten konnte, freuten sich Volker Traub, Alexander Schober, Mark Bahlke und Elke Lapos am Ende über einen 6:2 Sieg.
Die erste Mannschaft rundete mit ihrem Sieg über das Tabellenschlusslicht aus Ludwigsburg das erfolgreiche Wochenende ab. Beim 9:6 Erfolg für den SVW punkteten die Doppel Bistritz/ Friz und Schumacher-Rust/ Köhler und in den Einzeln Dieter Bistritz (2), Sven Friz, Andreas Schumacher-Rust (2) und Ulrich Köhler (2). Mit diesem Sieg verschaffte sich Walheim I etwas Luft auf den Abstiegsplatz.

Erste Mannschaft bezwingt Kleinsachsenheim

Am vergangenen Spieltag mussten alle Walheimer Tischtennismannschaften antreten.

Die erste Mannschaft empfing am Samstag Kleinsachsenheim. Gegen den Tabellenzweiten errang Walheim I in einem spannenden Spiel den Sieg. Nach den Doppeln führte Walheim I durch Punkte von Bistritz/ Friz und Köhler/ Kunz mit 2:1Durch die folgenden Siege durch Oliver Mugele, Dieter Bistritz und Sven Friz wurde die Führung zwischenzeitlich auf 5:2 ausgebaut. Anschließend gingen allerdings zwei Einzel an den vermeintlichen Favoriten aus Kleinsachsenheim. Michael Kunz‘ Erfolg in seinem ersten Einzel bedeutete das 6:4. Im zweiten Einzeldurchgang kamen noch Einzelerfolge von Dieter Bistritz, Simon Bukovic und Michael Kunz hinzu, durch die es am Ende nach einer spannenden Partie 9:6 für Walheim I stand.

Tags darauf spielte Walheim I gegen Marbach-Rielingshausen II. In dieser Partie endeten viele Sätze zu neun oder gingen in die Verlängerung. Leider konnten die Gäste mehr dieser hart umkämpften Sätze für sich gewinnen und so stand es am Ende 9:3 für Marbach-Rielingshausen. Die Punkte für den SVW erzielten Bistritz/ Friz im Doppel und Oliver Mugele und Dieter Bistritz im Einzel.

Die zweite Mannschaft trat am vergangenen Spieltag ohne ihre beiden stärksten Spieler gegen Marbach-Rielingshausen IV an. Durch Punkte von Bahlke/ Lapos im Doppel und Elke Lapos und Jörg Steinhilber im Einzel war die Partie lange Zeit ausgeglichen und es stand nach dem ersten Einzeldurchgang 3:3. Im zweiten Durchgang kam zunächst ein Punkt durch Alexander Schober hinzu. Das hintere Paarkreuz machte die Partie noch einmal sehr spannend. Beide Spiele gingen über 5 Sätze – und beide endeten mit einem Sieg für Walheim II. Elke Lapos und Jörg Steinhilber komplettierten den 6:4-Erfolg des SVW.

Die Damenmannschaft, die in Pleidelsheim II antreten musste, unterlag dort leider mit 0:8.

Unglücklicher Start in die Rückrunde

Die Walheimer Tischtennismannschaften sind allesamt unglücklich in die Rückrunde gestartet.
Die erste Mannschaft, die am ersten Rückrundenspieltag in Pleidelsheim zu Gast war, verlor dort 3:9. Die Punkte hierbei erzielten die Doppel Mugele/ Bukovic und Friz/ Kunz, sowie Oliver Mugele in seinem ersten Einzelspiel.
Im darauffolgenden Heimspiel musste Walheim I gegen Steinheim antreten. Nach den Doppeln lag der SVW mit 0:3 zurück. Oliver Mugele verkürzte auf 1:3, die darauffolgenden 3 Einzel gingen allerdings an die Gäste. Siege von Ulrich Köhler, Michael Kunz, erneut Oliver Mugele und Dieter Bistritz ließen Hoffnung aufkommen, denn es stand plötzlich 5:6. Leider gingen die anschließenden Einzel wieder verloren und Walheim I musste sich mit 5:9 geschlagen geben.
Die zweite Mannschaft war mit ihrem Rückrundenstart ebenfalls nicht glücklich. In Gemmrigheim konnten Volker Traub, Alexander Schober, Mark Bahlke und Elke Lapos zwar jeder ein Einzel gewinnen, aber da ansonsten nur noch das Doppel Traub/ Schober erfolgreich war und das ein oder andere Einzel unnötig verloren wurde, stand es am Ende 5:5 unentschieden.
Gegen den Tabellenführer aus Großbottwar waren die Walheimer Damen Corinna und Doerthe Hilligardt, Annika Schott und Gabi Goerlich chancenlos und verloren ihr Rückrundenauftaktspiel mit 0:8.

Walheimer Tischtennismannschaften siegen zum Rundenabschluss

Die 3 Tischtennismannschaften des SV Walheim beendeten die Saison 2016/17 jeweils mit einem Sieg.
Die Mädchenmannschaft, die am letzten Samstag noch zwei Spiele zu absolvieren hatte, war gleich zweimal erfolgreich. Freiberg I und Freiberg II wurden von Corinna Hilligardt, Annika Schott, Carolin Schott und Naemi Hagenlocher souverän jeweils mit einer 6:0 Niederlage nach Hause geschickt. Die Mädchenmannschaft des SV Walheim belegt damit den ersten Platz in der Kreisliga. Dieser kann ihnen aber noch am kommenden Wochenende von Hochdorf, der einzigen Mannschaft, gegen die die Walheimer Punkte lassen mussten, streitig gemacht werden.
Die zweite Mannschaft musste in ihrem letzten Spiel gegen Großbottwar antreten. Volker Traub, Alexander Schober, Elke Lapos und Mark Bahlke siegten hierbei deutlich mit 6:1 und beendeten die Saison damit auf dem 2. Platz in der Kreisklasse D.
Die erste Mannschaft, die in ihrem letzten Rundenspiel verletzungs- bzw. krankheitsbedingt gleich auf die 2 Stammspieler Dietrich Bistritz und Ulrich Köhler verzichten musste, empfing am Sonntag die Mannschaft aus Neckarweihingen. Obwohl es ersatzbedingt zu Doppelneubildungen kam, ging Walheim nach den Doppeln durch die Siege von Mugele/ Bukovic, Friz/ Kunz und Schumacher-Rust/ Schober bereits mit 3:0 in Führung. Diese wurde durch Einzelgewinne von Oliver Mugele (2), Sven Friz, Simon Bukovic, Andreas Schumacher-Rust und Michael Kunz zum 9:1-Sieg. Die erste Mannschaft des SVW belegt durch diesen erfolgreichen Saisonabschluss den 5. Platz in der 2. Gruppe der Kreisliga.

Walheimer Mannschaften punkten

Die erste Mannschaft musste in der vergangenen Woche gleich dreimal antreten.
Sonntags gewann sie 9:3 gegen Marbach-Rielingshausen. Die Punkte hierzu lieferten die beiden Doppel Bistritz/ Friz und Mugele/ Bukovic, sowie Oliver Mugele, Dietrich Bistritz und Sven Friz je zweimal im Einzel und Ulrich Köhler, der ebenfalls sein Einzel gewinnen konnte.
Dienstags musste Walheim I in Erdmannhausen antreten. Obwohl man aufgrund eines Unfalls auf die Nummer zwei, Dietrich Bistritz, verzichten musste, gewannen die Walheimer. Hier punkteten die Doppel Mugele/ Bukovic und Köhler/ Schumacher-Rust und in den Einzeln Oliver Mugele (2), Sven Friz, Simon Bukovic, Ulrich Köhler und Andreas Schumacher-Rust (2).
Lediglich am vergangenen Sonntag musste die erste Mannschaft gegen Großbottwar eine Niederlage einstecken. Die Punkte von Oliver Mugele, Sven Friz und Michael Kunz reichten nur für ein 3:9. Aber dennoch freut man sich derzeit über den guten 5. Platz in der Kreisliga, Gruppe 2.
Die zweite Mannschaft hatte am vergangenen Wochenende ebenfalls 2 Spiele. In Steinheim siegten Volker Traub, Alexander Schober, Elke Lapos und Mark Bahlke mit 6:1, da lediglich Elke Lapos ein Einzel verlor.
Samstags empfing Walheim II die Mannschaft aus Benningen. Nach 45 Minuten Spielzeit konnten die Gäste mit einer 6:0 Niederlage im Gepäck wieder nach Hause fahren.
Die Mädchenmannschaft war in ihrem Spiel gegen Großbottwar sogar noch etwas schneller. Bereits nach 40 Minuten standen Corinna Hilligardt und die beiden Schwestern Anika und Carolin Schott als Siegerinnen fest. Das Spiel endete 6:0.

Tischtennismädels punkten erneut

Die Mädchenmannschaft der Walheimer Tischtennismannschaft konnte auch am vergangenen Wochenende punkten. Gegen Münchingen siegten Corinna Hilligardt und Annika Schott in ihrem Doppel und erzielten auch jeweils in 2 Einzeln einen Punkt. Außerdem konnte sich auch Carolin Schott in einem Einzel durchsetzen und so stand es am Ende 6:1 für die Walheimer U18-Mannschaft, die weiterhin den 2. Tabellenplatz innehat.
Die zweite Mannschaft, die in Gemmrigheim antreten musste, setzte sich dort ebenfalls mit 6:1 durch. Nachdem die beiden Doppel bereits an Walheim gingen, gewannen Volker Traub, Alexander Schober, Elke Lapos und Mark Bahlke je ein Einzel und sicherten den zweiten Tabellenplatz ab. Im Pokalachtelfinale dagegen musste Walheim II eine 2:4 Niederlage gegen Pleidelsheim II einstecken (es punktete Michael Kunz 2x) und ist somit ausgeschieden.
Die erste Mannschaft ist ebenfalls im Achtelfinale gegen Steinheim II ausgeschieden. Den Ehrenpunkt erzielte Oliver Mugele. Dieser konnte auch – ebenso wie Dietrich Bistritz und Ulrich Köhler – gegen Kirchheim einen Einzelsieg einfahren. Am Ende stand es allerdings, da keine weiteren Punkte hinzukamen, 9:3 für Kirchheim.

Walheimer Mannschaften punkten

Nachdem das Spiel der ersten Tischtennismannschaft des SV Walheim gegen den Tabellenzweiten aus Löchgau mit 3:9 verloren wurde, sah es gegen die Gäste aus Pleidelsheim am vergangenen Wochenende besser aus.
Bereits nach den Doppeln lag Walheim dank der Siege von Biestritz/ Friz und Mugele/ Bukovic mit 2:1 vorn. Im ersten Einzeldurchgang kamen durch Oliver Mugele, Dietrich Bistritz und Sven Friz drei weitere Punkte hinzu, Walheim lag 5:4 in Führung. Im zweiten Durchgang setzten sich erneut Bistritz und Friz durch und auch Simon Bukovic konnte einen Sieg landen. Leider gingen die letzten Einzel und das abschließende Doppel an die Gäste, so dass die Partie letztendlich unentschieden endete – aber durch diesen Punkt sicherte sich Walheim I derzeit den 6. Platz in der 2. Gruppe der Kreisliga.
Die Mädchenmannschaft, die in die 2. Halbrunde der Kreisliga U18 startete, konnte inzwischen bereits 2 Siege erringen.
Gegen Bietigheim-Bissingen siegten Corinna Hilligardt (3), Annika Schott und Carolin Schott mit 6:3, wobei auch das Doppel Hilligardt/ Schott, A. erfolgreich war. Gegen den Tabellenführer aus Hochdorf gab es zwar eine deutliche 6:2-Niederlage, aber die Mannschaft aus Markgröningen hatte gegen die Walheimer Mädels keine Chance. Corinna Hilligardt und die beiden Schwestern Annika und Carolin Schott setzten sich souverän mit 6:0 durch und halten derzeit den 2. Platz in der Kreisliga.

Spitzenspiel verloren

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim hatte am Samstag im Spitzenspiel der Kreisklasse D die Mannschaft aus Winzerhausen zu Gast.
Nach den Doppeln, die beide verloren wurden, sah es zunächst so aus, als wäre das Spiel schnell beendet. Im ersten Einzeldurchgang konnten sich aber Michael Kunz, Alexander Schober und Mark Bahlke in ihren Spielen durchsetzen, die Partie war auf einmal wieder offen. Im zweiten Durchgang gingen die Walheimer sogar durch einen weiteren Sieg von Michael Kunz in Führung. In den letzten 3 Einzeln wollte aber kein weiterer Punkt dazukommen, so dass es am Ende des hart umkämpften Spitzenspiels letztendlich 6:4 für Winzerhausen stand.
Die erste Mannschaft machte es tags darauf besser. Gegen die Gäste aus Bietigheim-Bissingen gingen die Walheimer nach den Doppeln mit 3:0 in Führung. Und da in den Einzeln noch 6 weitere Punkte hinzukamen, konnte sich Walheim I über einen 9:4-Erfolg freuen. In den Einzeln punkteten Oliver Mugele, Dietrich Bistritz (2), Sven Friz, Simon Bukovic und Andreas Schumacher-Rust.
Das Spiel der Mädchenmannschaft wurde verlegt.

Misslungener Rückrundenstart

Für beide Herrenmannschaften der TT-Abteilung Walheim verlief der Start in die Rückrunde nicht nach Maß.
Die erste Mannschaft, die in Steinheim antreten musste, verlor dort mit 5:9. Die Punkte erzielten Oliver Mugele (2), der auch sein Doppel mit Simon Bukovic gewann, sowie Dietrich Bistritz (2).
Die zweite Mannschaft tat sich in Asperg extrem schwer. Nach den Doppeln, die beide gewonnen wurden, begann das Nervenflattern. In den Einzeln konnten sich letztendlich zwar Volker Traub, Elke Lapos (2) und Mark Bahlke am Ende durchsetzen und den 6:3-Sieg für Walheim II einfahren, aber spielerisch blieb noch viel Luft nach oben.

Walheim II erneut Herbstmeister

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim beendete auch diese Vorrunde wieder auf dem ersten Tabellenplatz. In ihrem letzten Vorrundenspiel besiegte sie die Gäste aus Steinheim mit 6:1. Die Punkte erzielten die Doppel Traub/ Schober und Lapos/ Bahlke, sowie Volker Traub (2), Alexander Schober und Mark Bahlke in ihren Einzeln. Tags zuvor setzte sich Walheim II in der zweiten Pokalrunde gegen Großbottwar VI mit 4:1 durch. Es punkteten Volker Traub (2) und Alexander Schober, die auch ihr gemeinsames Doppel für sich gewinnen konnten.
Ebenfalls einen Pokalerfolg konnte die erste Mannschaft verbuchen. In ihrem Spiel gegen Knittlingen entschieden Oliver Mugele (2) und Dietrich Bistritz ihre Einzel und das Doppel für sich und sorgten dadurch für den 4:1 Erfolg des SVW.

Walheimer Tischtennismannschaften punkten

Am zweiten Adventswochenende gab es für die Walheimer Tischtennismannschaften zwei Siege.
Die erste Mannschaft, die zunächst samstags in Pleidelsheim mit 9:5 verlor (es punkteten die Doppel Mugele/ Bukovic und Bistritz/ Friz, sowie das vordere Paarkreuz Oliver Mugele und Dietrich Bistritz (2)), machte es sonntags gegen Erdmannhausen besser: Zu Beginn der Partie erzielten die Doppel Mugele/ Bukovic und Bistritz/ Friz je einen Punkt. Anschließend konnte jeder Spieler mindestens ein Einzel für sich entscheiden, so dass es am Ende recht deutlich 9:2 für Walheim I stand. Es spielten Oliver Mugele(2), Dietrich Bistritz, Sven Friz, Simon Bukovic, Ulrich Köhler und Andreas Schumacher-Rust.
Die zweite Mannschaft musste samstags mit Ersatz beim Tabellennachbarn in Großbottwar antreten. Auch wenn das ein oder andere Spiel relativ hart umkämpft war, endete die Partie 6:2 für Walheim II. Die Punkte erzielten Volker Traub und Alexander Schober, die jeweils zwei Einzel und ihr gemeinsames Doppel gewinnen konnten, sowie Elke Lapos, die sich in ihrem Einzel durchsetzte.

Erste Mannschaft siegt erneut

Die erste Tischtennismannschaft des SV Walheim war gegen Neckarweihingen erneut erfolgreich.
Obwohl es nach den Doppeln mit 0:3 zunächst gar nicht rosig aussah, konnte Walheim I nach den Einzelsiegen von Oliver Mugele (2), Dietrich Bistritz (2), Sven Friz (2), Ulrich Köhler und Andreas Schumacher-Rust mit 8:7 in Führung gehen. Im Schlussdoppel setzten sich Mugele/ Bistritz durch und sicherten somit den 9:7 Erfolg für den SVW.
Bei den Mädchen war auch gegen Hofen nichts zu holen. Es gelang leider nur Corinna Hilligardt im ersten Einzel und gemeinsam mit Annika Schott im Doppel einen Punkt zu holen, weshalb am Ende eine 2:6 Niederlage zu Buche stand.

Walheim I siegt in der Kreisliga

Nachdem die ersten Spiele der Saison Niederlagen für die erste Tischtennismannschaft des SV Walheim brachten, änderte sich dies an den letzten beiden Wochenenden.
Gegen Bietigheim-Bissingen VIII ging Walheim I gleich mit 3 Doppelsiegen in Führung. Diese bauten Oliver Mugele (2), Sven Friz, Simon Bukovic und Andreas Schumacher-Rust sogar zu einer komfortablen 8:2-Führung aus. Als dann aber die restlichen Einzel verloren wurden, wurde es noch einmal eng für den SVW. Zum Glück konnten sich Oliver Mugele und Dietrich Bistritz im Schlussdoppel durchsetzen und den Siegespunkt zum 9:7 für Walheim I erzielen.
Am darauffolgenden Spieltag gab es zwar eine deutliche 1:9 Niederlage gegen Großbottwar, bei der Dietrich Bistritz den Ehrenpunkt holte, aber die Walheimer ließen sich davon nicht entmutigen. Am Tag darauf stand es zwar nach den Doppeln 3:0 für Kirchheim, aber da in den Einzeln nur noch ein Spiel an Kirchheim ging, stand es am Ende 9:4 für Walheim I. Es punkteten Oliver Mugele (2), Dietrich Bistritz (2), Sven Friz, Simon Bukovic (2), Ulrich Köhler und Andreas Schumacher-Rust. Derzeit belegt die erste Tischtennismannschaft den 5. Platz in der Kreisliga Gruppe 2.

Die zweite Mannschaft ist in der 6. Gruppe der Kreisklasse D ebenfalls sehr erfolgreich. In Winzerhausen verlor man zwar etwas unglücklich mit 6:4 – es punkteten Michael Kunz(2), Alexander Schober und das Doppel Lapos/ Bahlke – aber ansonsten blieb Walheim II erfolgreich. Sowohl gegen Benningen II, also auch gegen Gemmrigheim standen am Ende für Michael Kunz, Volker Traub, Alexander Schober und Mark Bahlke klare 6:0-Siege zu Buche, was zurzeit die Tabellenführung bedeutet.

Auch die Mädchenmannschaft musste an den letzten beiden Wochenenden mehrfach antreten. Gegen Oberriexingen waren die Walheimer Mädels chancenlos und unterlagen mit 0:6. Gegen Bietigheim-Bissingen II reichte es durch je zwei Einzelerfolge von Corinna Hilligardt und Carolin Schott ebenfalls nur zu einer 4:6 Niederlage. Gegen Großglattbach allerdings erkämpften sich die Walheimerinnen ein Unentschieden. Beide Doppel wurden gewonnen und Corinna Hilligardt und die beiden Schott-Schwestern Annika und Carolin konnten sich jeweils in einem Einzel durchsetzen.

Walheim II erneut ohne Probleme

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim kam auch in ihrem zweiten Spiel der Saison nicht in Bedrängnis. Gegen Ingersheim III gaben sich Volker Traub, Alexander Schober, Elke Lapos und Mark Bahlke keine Blöße und setzten sich souverän mit 6:0 durch.
Die erste Mannschaft, die frisch aufgestiegen ist, empfing sonntags einen heißen Favoriten um die Meisterschaft in der 2. Gruppe der Kreisliga, Steinheim III. Da sich bei den Doppeln nur Mugele/ Bistritz gegen die Steinheimer durchsetzen konnten, lag Walheim zunächst 1:2 zurück. Oliver Mugele und Dietrich Bistritz punkteten anschließend beide und Walheim führte zwischenzeitlich. Leider verletzte sich Sven Friz in seinem ersten Einzel und verlor daraufhin denkbar knapp in 5 Sätzen. Auch die nachfolgenden 3 Einzel gingen an Steinheim. Das vordere Paarkreuz – Oliver Mugele und Dietrich Bistritz – sorgte anschließend dafür, dass Walheim noch einmal auf 5:6 herankam. Da aber anschließend nur noch Ulrich Köhler im hinteren Paarkreuz sein Einzel gewinnen konnte, endete das Spiel mit einer 6:9 Niederlage für die Walheimer, die die favorisierten Steinheimer dennoch zwischendurch etwas in Bedrängnis gebracht hatten.

Walheimer Tischtennismannschaften starten in neue Saison

Am letzten Septemberwochenende starteten alle 3 Tischtennismannschaften des SV Walheim in die neue Saison.
Die erste Mannschaft, die in die Kreisliga aufgestiegen war, empfing in ihrem ersten Spiel Löchgau II. In diesem Derby waren die meisten Sätze hart umkämpft und viele endeten denkbar knapp. Leider konnten nur Oliver Mugele, Dietrich Bistritz (2) – die beiden gewannen auch ihr Doppel – und Sven Friz für den SVW punkten und somit stand es am Ende 9:5 für die Gäste aus Löchgau.
Die zweite Mannschaft empfing Asperg VI. Diese Partie war relativ einseitig und wurde durch Punkte von den Doppeln Traub/ Schober sowie Lapos/ Bahlke und den Einzelsiegen von Volker Traub (2), Elke Lapos und Mark Bahlke mit 6:1 für Walheim II beendet.
Bei den Mädchen, die gegen Korntal spielten, konnte nur Corinna Hilligardt ihre 3 Einzel und gemeinsam mit Annika Schott das Doppel gewinnen. In den anderen Einzeln wurde der Sieg z.T. leichtfertig vergeben und so stand es am Ende 4:6 für die Gäste.

Walheim II vorzeitig Meister

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim sicherte sich vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisklasse D.
In ihrem drittletzten Spiel musste Walheim II in Steinheim antreten. Dort ließen Volker Traub, Alexander Schober, Elke Lapos und Mark Bahlke nichts anbrennen und gewannen in einer Stunde mit 6:0. Mit diesem Sieg bleibt Walheim II uneinholbar an der Tabellenspitze. Das darauffolgende Spiel gegen Ingersheim entschieden die Walheimer mit 6:1 ebenfalls recht zügig für sich. Hier punkteten neben den beiden Doppeln Volker Traub (2), Elke Lapos und Mark Bahlke.
Die erste Mannschaft, die im Pokalviertelfinale gegen eine starke zweite Mannschaft aus Freiberg 4:2 verloren hatte (es punktete Oliver Mugele, der auch das Doppel mit Dieter Bistritz für Walheim gewann), spielte gegen den Tabellenführer aus Erdmannhausen im letzten Spiel der Saison stark auf. Nach den Doppeln lag man mit 2:1 in Führung – es punkteten Friz/ Bukovic und Köhler/ Schumacher-Rust. Diese Führung konnte Oliver Mugele, Dieter Bistritz und Simon Bukovic sogar zwischenzeitlich auf 5:1 ausbauen. Danach gingen 3 Spiele in Folge an Erdmannhausen. Im zweiten Einzeldurchgang holten Oliver Mugele, Sven Friz und Ulrich Köhler jeweils einen Punkt und somit stand es vor dem Schlussdoppel 8:7 für Walheim. Leider musste sich das Doppel Mugele/ Bistritz im entscheidenden Spiel geschlagen geben und Walheim sich die Punkte mit Erdmannhausen teilen. Somit beschließt Walheim 1 die Saison 2015/16 mit dem 2. Platz in der Kreisklasse A.
Die Mädchenmannschaft war in ihrem letzten Spiel in der Rückrunde ebenfalls erfolgreich. In Kleinglattbach gewann sie mit 6:3. Die Punkte erzielten Corinna Hilligardt (2), Annika Schott (2) – die beiden konnten gemeinsam auch das Doppel für sich entscheiden – und Carolin Schott. Die Walheimer Mädels belegen den 4. Platz und haben somit ganz knapp (sie sind punktgleich mit dem Tabellendritten) die Play-Off-Runde um den Aufstieg in die Landesliga verpasst.

Walheimer Mannschaften auch weiterhin nicht zu stoppen

Die Tischtennismannschaften des SV Walheim blieben auch am vergangenen Wochenende ungeschlagen und setzen sich an der Spitze fest.
Die zweite Mannschaft, die samstags in Pleidelsheim antreten musste, gewann souverän mit 6:2. Die Punkte erzielten Volker Traub und Alexander Schober (2), die zusammen auch im Doppel erfolgreich waren, sowie Elke Lapos und Mark Bahlke. Walheim II führt derzeit mit 7 Punkten Vorsprung die Tabelle in der 6. Gruppe der Kreisklasse D an.
Die erste Mannschaft musste tags darauf mit Ersatz in Hofen antreten. Bereits nach den Doppelerfolgen von Mugele/ Bistritz und Schumacher-Rust/ Kunz waren die Weichen auf Sieg gestellt. Nach den weiteren Spielerfolgen von Oliver Mugele (2), Dieter Bistritz (2), Ulrich Köhler, Andreas Schumacher-Rust und Ersatzspieler Michael Kunz stand es am Ende deutlich 9:2 für die Walheimer, die momentan ebenfalls Spitzenreiter in der 2. Gruppe der Kreisklasse A sind.

Walheimer Tischtennismannschaften bleiben ungeschlagen

Die Walheimer Tischtennismannschaften blieben auch an den letzten beiden Spieltagen ungeschlagen.
Die erste Mannschaft, die das Wochenende zuvor in Gemmrigheim mit 9:5 gewonnen hatte, besiegte auch Großbottwar II deutlich mit 9:4. Die Punkte erzielten dabei zunächst die Doppel Friz/ Bukovic und Köhler/ Schumacher-Rust und anschließend Oliver Mugele, Dieter Bistritz (2), Sven Friz (2), Simon Bukovic und Andreas Schumacher-Rust. Walheim I ist derzeit Tabellenführer in der Kreisklasse A.
Aber nicht nur im Kampf um die Aufstiegsplätze ist das erste Tischtennisteam des SVW erfolgreich, auch im Pokal setzte es sich im Achtelfinale mit jeweils 2 Punkten von Oliver Mugele und Dieter Bistritz 4:2 gegen Kornwestheim VI durch und ist damit ins Viertelfinale eingezogen.
Walheim II tat sich, wie bereits in der Vorrunde, zunächst gegen Mundelsheim schwer, konnte sich aber in einer langwierigen Partie noch auf ein Unentschieden retten. Gegen Großbottwar VI ließen Volker Traub, Alexander Schober, Elke Lapos und Mark Bahlke aber nichts anbrennen und siegten deutlich mit 6:0. Walheim II bleibt damit auch weiterhin auf Platz 1 in der Kreisklasse D.
Die Mädchenmannschaft holte überraschend ebenfalls ein Unentschieden. Gegen Münchingen sah es anfangs eher nach einer Niederlage aus, aber mit guter Kampfmoral gelang es den Walheimer Mädels am Ende doch noch, ein Unentschieden zu erkämpfen. Dabei erzielten Corinna Hilligart und Anika Schott jeweils 2 Punkte und Carolin Schott einen.

Walheimer Mannschaften weiterhin auf Erfolgskurs

In der Rückrunde läuft es für die beiden Tischtennismannschaften des SV Walheim bislang sehr gut.
Die erste Mannschaft, die bereits Ende Januar Löchgau I mit 9:1 bezwang, war auch am vergangenen Wochenende nicht zu stoppen. Gegen Mundelsheim ging man bereits nach den Doppeln mit 3:0 in Führung. Die nächsten drei Einzel gingen durch Oliver Mugele, Dieter Bistritz und Sven Friz ebenfalls an Walheim. Mundelsheim konnte zwar noch auf 2:6 verkürzen, aber durch weitere Siege von Andreas Schumacher-Rust und erneut Mugele und Bistritz stand der Walheimer Erfolg fest. Die Partie endete 9:2. Damit belegt Walheim I zwischenzeitlich Platz 1 in der Kreisklasse A.
Auch die zweite Mannschaft konnte ihre Begegnung am Wochenende gewinnen. Gegen Hofen III war der Erfolg zwischenzeitlich allerdings etwas in Gefahr, weil im ersten Durchgang nur Volker Traub und Alexander Schober in ihrem Einzel und im gemeinsamen Doppel punkten konnten. Im zweiten Einzeldurchgang setzte sich nur Alexander Schober deutlich durch. Volker Traub und Elke Lapos konnten ihr Spiel letztendlich zwar auch gewinnen, mussten dazu aber jeweils 5 Sätze spielen. Am Ende stand es allerdings 6:3 für Walheim II, die damit ihren Spitzenplatz festigten.

Zweite Mannschaft baut Vorsprung aus

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim baut ihren Vorsprung in der Meisterschaft aus.
Gleich in ihrem ersten Rückrundenspiel musste Walheim II beim Tabellenzweiten Pattonville II antreten. Eigentlich ging man von einer engen Partie aus, aber am Ende stand es deutlich 6:1 für Walheim. Es punkteten die beiden Doppel Traub/ Schober und Lapos/ Bahlke und in den Einzeln konnte sich Volker Traub gleich zweimal durchsetzen und Elke Lapos und Mark Bahlke je einmal. Durch diesen Sieg hat SVW II nun 4 Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten!
Die erste Mannschaft hatte zum Rückrundenstart am Tag darauf Winzerhausen II zu Gast. Nach den Doppeln stand es 2:1 für Walheim durch Bistritz/ Bukovic und Friz/ Kunz. In der ersten Einzelrunde kamen allerdings nur Punkte von Dieter Bistritz und Ulrich Köhler hinzu, so dass man kurzzeitig mit 5:4 zurücklag. Im zweiten Einzeldurchgang konnten sich aber erneut Bistritz und Köhler, sowie Sven Friz, Simon Bukovic und Ersatzspieler Michael Kunz durchsetzen. Dadurch stand es am Ende 9:6 für die Walheimer.

Walheim II ist Herbstmeister

Auch wenn im letzten Vorrundenspiel gegen Pattonville II nicht alles glatt lief, durfte sich die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim am Ende über die gewonnene Herbstmeisterschaft freuen.
In einer umkämpften Partie trennten sich Pattonville und Walheim II 5:5 unentschieden. Die Punkte für den SVW holten Elke Lapos und Mark Bahlke im Doppel, sowie Michael Kunz, Volker Traub, Alexander Schober und Mark Bahlke in jeweils einem Einzelspiel. Damit „überwintert“ Walheim II mit 2 Punkten Vorsprung auf dem 1. Platz.

Die erste Mannschaft besiegte in ihrem letzten Vorrundenspiel Hofen. In den Doppeln holte Walheim nur durch Mugele/ Bistritz einen Punkt. In den anschließenden Einzeln konnte man zunächst an den Hofenern vorbeiziehen, da Oliver Mugele, Dietrich Bistritz, Simon Bukovic und Ulrich Köhler ihr erstes Einzel gewinnen konnten. Im zweiten Durchgang wurde es dann aber noch einmal spannend. Zunächst gewannen zwar erneut Mugele und Bistritz ihr Einzel, aber dann gingen 4 Einzel nacheinander an Hofen und es stand 7:7. Andreas Schumacher konnte zum Glück sein abschließendes Einzel und im Schlussdoppel ließen Oliver Mugele und Dietrich Bistritz, die an diesem Spieltag beide ihre blütenweiße Weste behielten, den Gästen keine Chance und holten den Punkt zum 9:7 Endstand. Walheim I beendete damit die Vorrunde auf dem 2. Platz in der 2. Gruppe der A-Klasse.
Auch in der 2. Pokalrunde gewann die 1. Herrenmannschaft in Marbach-Rielingshausen mit 4:1. Die Punkte hierbei erzielten Oliver Mugele (2), Sven Friz und das Doppel Mugele/ Friz.
Die Mädchenmannschaft beendete ihre Vorrunde ebenfalls erfolgreich. Gegen Großbottwar gewannen Corinna Hilligardt (2), Annika Schott (2) – die beiden setzten sich auch im Doppel durch – und Carolin Schott souverän mit 6:0. Dadurch kletterten die Mädels ebenfalls auf den hervorragenden 2. Tabellenplatz.

Erneuter Sieg für Walheim II

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim siegte auch in ihrem vorletzten Spiel der Vorrunde.
Gegen die Gäste aus Steinheim war der Sieg der Walheimer in keiner Phase des Spiels in Gefahr. Durch Punkte von Volker Traub (2), Elke Lapos, Mark Bahlke und den beiden Doppeln Traub/ Schober und Lapos/ Bahlke stand es am Ende 6:1 für die Gastgeber.

Walheim I weiterhin in der Erfolgsspur

Im 6. Spiel der laufenden Runde besiegte die erste Tischtennismannschaft des SV Walheim das Tabellenschlusslicht aus Gemmrigheim.
Schon recht schnell machten Oliver Mugele, Dietrich Bistritz, Simon Bukovic, Ulrich Köhler, Andreas Schumacher und Michael Kunz klar, wer an der Platte das Sagen hat. Nach den Doppeln stand es bereits 3:0 für den SVW. In den darauffolgenden Einzeln setzten sich Oliver Mugele und Dietrich Bistritz je zweimal, sowie Ulrich Köhler und Simon Bukovic je einmal durch. Somit endete die Partie mit 9:3 für Walheim I, was den zweiten Tabellenplatz bedeutete.

Walheim II auf Erfolgskurs

Auch in den letzten 3 Spieltagen war die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim nicht zu stoppen.
Gegen Affalterbach erkämpften sich Volker Traub, Alexander Schober, Elke Lapos und Mark Bahlke ebenso einen 6:0 Erfolg wie gegen Ingersheim III. Gegen Pleidelsheim IV siegten die vier ebenfalls, allerdings mit 6:1. Damit führt Walheim II die Tabelle in der Kreisklasse D Gruppe 6 an.

Walheimer Mannschaften mehr und weniger erfolgreich

Die Tischtennismannschaften des SV Walheim traten am letzten Oktoberwochenende mit mehr oder weniger Erfolg an.
Den Auftakt machte die zweite Mannschaft. Diese hatte in ihrem Pokalspiel Markgröningen VI zu Gast. Leider waren Volker Traub, Alexander Schober und Elke Lapos den Gästen nicht gewachsen, verloren mit 0:4 und sind somit aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden.
Die erste Mannschaft machte ihre Sache dagegen richtig gut. Sie gewann in Kleinglattbach mit 4:2. Die Punkte hierzu lieferten Oliver Mugele und Simon Bukovic, die jeweils ihre beiden Einzel gewinnen konnten.
Die Mädchenmannschaft spielte am Samstag ebenfalls gegen Kleinglattbach. In einer spannenden Partie erkämpften sich Corinna Hilligardt (3), Annika Schott (1) und Carolin Schott (1) ein Unentschieden. Sie belegen damit derzeit Tabellenplatz 3.

Walheimer Tischtennismannschaften punkten weiterhin

Auch am vergangenen Wochenende waren die Walheimer Tischtennismannschaften erfolgreich.
Die erste Mannschaft, die in Großbottwar antreten musste, ging bereits nach den Doppeln durch Siege von Mugele/ Bistritz und Friz/ Kunz in Führung. In den Einzeln setzten sich anschließend Oliver Mugele und Dieter Bistritz je zweimal und Sven Friz, Andreas Schumacher und Michael Kunz je einmal erfolgreich durch und sorgten somit für den 9:6 Sieg für den SVW. Momentan belegt Walheim I hinter Erdmannhausen, gegen die man eine Woche zuvor mit 5:9 verloren hatte, Platz 2 in der Kreisklasse A.
Die Mädchenmannschaft, die ihr erstes Spiel der Saison mit 6:1 gegen Oberriexingen verloren hatte, ließ ihren Gästen am zweiten Spieltag keine Chance. In nur 45 Minuten fertigten Corinna Hilligardt, Annika Schott und ihre Schwester Carolin die Mädels aus Markgröningen souverän und völlig ungefährdet mit 6:0 ab.
Die zweite Mannschaft, die am Wochenende zuvor 5:5 in Mundelsheim spielte (es punkteten die Doppel Traub/ Schober und Lapos/ Bahlke, sowie Volker Traub, Elke Lapos und Mark Bahlke in den Einzeln), hatte spielfrei.

Gelungener Start in die neue Saison

Am vergangenen Wochenende sind die beiden Tischtennismannschaften des SV Walheim mit Erfolg in die neue Saison gestartet.
Die erste Mannschaft trat in Löchgau an und erzielte einen komfortablen 9:2 Sieg. Die Punkte hierzu lieferten die beiden Doppel Mugele/ Bistritz und Köhler/ Schumacher und in den Einzeln Oliver Mugele (2), Dieter Bistritz, Sven Friz, Simon Bukovic, Ulrich Köhler und Andreas Schumacher.
Die zweite Mannschaft musste am Wochenende gleich zweimal antreten. Samstags gewann sie in Hofen – z.T. etwas glücklich – mit 6:3. Es punkteten Volker Traub, Elke Lapos (2) und Mark Bahlke, sowie die beiden Doppel Traub/ Schober und Lapos/ Bahlke.
Sonntags fiel der Sieg deutlicher aus. In Großbottwar konnten Michael Kunz (2), Volker Traub, Alexander Schober und Mark Bahlke ihre Einzel gewinnen, nachdem das Doppel Kunz/ Traub bereits erfolgreich war. Die Partie endete somit 6:1 für Walheim II.

Walheimer Tischtennis-Mädels gleich zweimal erfolgreich

In ihren beiden letzten Rundenspielen gelang es der Walheimer Mädchenmannschaft beide Spiele zu gewinnen.
Sowohl gegen Kleinglattbach, als auch gegen Heimsheim gaben Corinna Hilligardt, Annika Schott und Caroline Schott kein einziges Spiel ab und gewannen beide Partien souverän mit 6:0. Dadurch belegt die U18 Mädchenmannschaft zu Saisonende in der Kreisliga einen beachtlichen 4. Platz.
Die erste Herrenmannschaft hatte in ihrem letzten Spiel die 2. Mannschaft aus Winzerhausen zu Gast. Nach den Doppeln führten die Gäste mit 2.1, da nur das Walheimer Doppel Köhler/ Schumacher punkten konnte. Auch nach den Einzeln lag Walheim noch mit 7:8 zurück – die Punkte für den SVW erzielten Sven Friz (2), Dieter Bistritz (2), Andreas Schumacher und Michael Kunz. Das nervenstarke Doppel Bistritz/ Bukovic konnte sich im Schlussdoppel durchsetzen und sicherte den Walheimern ein Unentschieden. Die erste Mannschaft beendete dadurch die Saison mit Platz 5 in der 2. Gruppe der Kreisklasse A.

Walheim II ist Vizemeister

Als erste der drei Walheimer Tischtennismannschaften beendete vergangene Woche die zweite Mannschaft erfolgreich ihre Saison.
Donnerstags besiegte man die Gäste aus Steinheim mit 6:0 und freitags konnte Walheim II durch Punkte von Joebastian Sailer (2), Volker Traub und Alexander Schober, sowie den Doppeln Sailer/ Traub und Schober/ Bahlke in Pleidelsheim mit 6:1 gewinnen. Durch diese beiden Siege sicherte sich Walheim II die Vizemeisterschaft in der Gruppe 6 der Kreisklasse D.
Die erste Mannschaft musste in ihrem vorletzten Spiel der Saison gegen den Tabellenführer aus Steinheim eine deutliche 9:0 Niederlage einstecken.
Die Mädchenmannschaft musste zwar gegen Hofen ebenfalls eine Niederlage einstecken – die beiden Punkte für Walheim erzielten Annika Schott und ihre Schwester Carolin – durften sich aber gegen Großglattbach über einen Sieg freuen. Corinna Hilligardt, Annika Schott und Carolin Schott gewannen jeweils 2 Einzel und entschieden die Partie mit 6:4 für sich.

Walheim I entscheidet Derby für sich

Am Sonntag empfing Walheim I, das mit Ersatz aus der zweiten Mannschaft antreten musste, Besigheim.
Zunächst sah es nach der vermuteten Niederlage aus: Aus den Doppeln kam nur ein Punkt durch Bistritz/ Kunz und in der ersten Einzelrunde konnten sich nur Sven Friz, Michael Kunz und Joebastian Sailer durchsetzen, so dass es vor dem zweiten Durchgang 5:4 für Besigheim stand. Sven Friz und Dieter Bistritz konnten anschließend beide Spiele gewinnen und brachten Walheim kurzzeitig in Führung. Besigheim zog durch zwei Siege im mittleren Paarkreuz allerdings wieder an den Gastgebern vorbei. Dank der stark aufspielenden Walheimer Michael Kunz und Joebastian Sailer wendete sich erneut das Blatt und Walheim führte vor dem Schlussdoppel mit 8:7. In dem hart umkämpften entscheidenden Spiel behielt das Walheimer Doppel Friz/ Kunz die Nerven, setzte sich knapp durch und sicherte Walheim I den 9:7 Erfolg.
Die zweite Mannschaft musste, da sie zeitgleich ohne ihr vorderes Paarkreuz im Spitzenspiel gegen Winzerhausen hätte antreten müssen, dieses leider abgeben.

Walheim I hat das Nachsehen

Am Sonntag musste die erste Tischtennismannschaft des SV Walheim im Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Hofen gleich auf 2 Stammspieler verzichten.
Zwar ging man durch Siege von Bistritz/ Kunz und Traub/ Schober im Doppel, sowie Dieter Bistritz und Ulrich Köhler in ihrem ersten Einzel mit 4:1 in Führung, gab anschließend aber 3 Einzel ab. Volker Traub und erneut Dieter Bistritz sorgten danach noch einmal kurzzeitig für eine Walheimer Führung. Da aber aus Walheimer Sicht keine weiteren Punkte mehr hinzukamen, ging das Spiel mit 9:6 an die Mannschaft aus Hofen.

Erfolgreiches Wochenende

Das vergangene Wochenende war für die 1. und 2. Tischtennismannschaft des SV Walheim sehr erfolgreich.
Die erste Mannschaft trat in Gemmrigheim an. Nach den Doppeln lag man zunächst mit 1:2 hinten, da nur das Doppel Köhler/ Schumacher punkten konnte. Nach Siegen von Sven Friz, Dieter Bistritz, Andreas Schumacher und Michael Kunz ging Walheim I zwischenzeitlich mit 5:4 in Führung. Die nächsten drei Einzel gingen allerdings an Gemmrigheim und die Walheimer lagen plötzlich 7:5 zurück. Ulrich Köhler und erneut Schumacher und Kunz behielten in ihren Einzeln die Nerven und brachten den SVW wieder in die Erfolgsspur. Im Schlussdoppel setzten sich dann noch das Doppel Bistritz/ Bukovic durch und sorgte für den 9:7 Endstand.
Auch die zweite Mannschaft punktete. Gegen Affalterbach ließen Volker Traub, Alexander Schober, Mark Bahlke und Elke Lapos nichts anbrennen und gewannen 6:0.
Aus Walheimer Sicht gab es nur einen Wermutstropfen: Die Mädchenmannschaft musste eine 1:6 Niederlage hinnehmen.

Mädchenmannschaft siegt erneut

Die Mädchenmannschaft des SV Walheim konnte sich in ihrem 3. Spiel in der neu formierten Liga gegen die Gastgeber aus Großglattbach überraschend deutlich durchsetzen. Bei dem 6:2-Erfolg ging Walheim mit dem Sieg von Corinna Hilligardt und Annika Schott im Doppel in Führung. In den darauffolgenden Einzeln gingen zwar 2 Spiele an den Gegner, aber nach 2 Siegen von Corinna Hilligardt und 3 Punkten durch Annika Schott war den Walheimer Mädels der Erfolg nicht mehr zu nehmen.
Ebenfalls erfolgreich war die zweite Mannschaft, die Hofen III zu Gast hatte. Nach den Doppeln und dem ersten Einzeldurchgang stand die Partie 3:3 unentschieden. Im zweiten Durchgang gaben die Walheimer aber nur noch einen Punkt ab und konnten sich somit am Ende über einen 6:4 Sieg freuen. Die Punkte erzielten das Doppel Traub/ Schober und Volker Traub, Alexander Schober, Mark Bahlke und Elke Lapos (2) in den Einzeln.

Mit einem Sieg in die Rückrunde gestartet

Die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim gewann am Freitag ihr erstes Rückrundenspiel. Gegen die Gäste aus Mundelsheim taten sich die Gastgeber zwischendurch zwar etwas schwer, aber am Ende stand ein 6:4 Sieg dank der Punkte von Joebastian Sailer, Volker Traub, Alexander Schober (2), Mark Bahlke und dem Doppel Sailer/Traub zu Buche.
Die Mädchenmannschaft, die in der Woche zuvor deutlich mit 6:0 gegen Großbottwar gewonnen hatte, empfing Erdmannhausen II. In diesem Spiel konnten leider nur Corinna Hilligardt (2) und Annika Schott punkten, so dass man am Ende eine 3:6 Niederlage hinnehmen musste.
Den Abschluss des Spielwochenendes bildete die erste Mannschaft, die Großbottwar II empfing. Nach den Doppeln lagen die Walheimer bereits mit 2:1 in Führung – es punkteten die Doppel Friz/ Kunz und Köhler/ Schumacher. Diese Führung war den Rest des Spieles über nie in Gefahr und so stand es am Ende durch Siege von Sven Friz, Dieter Bistritz (2), Simon Bukovic (2), Andreas Schumacher und Michael Kunz 9:3 für Walheim I.

Mädchenmannschaft gewinnt ihr Spiel

Die Walheimer U18 Mädchenmannschaft ist mit einem Sieg in die Rückrunde gestartet. Gegen Großbottwar legte sie einen Traumstart nach Maß hin, denn nach Siegen von Corinna Hilligardt (2), Annika Schott (2) und Carolin Schott im Einzel und dem Doppelgewinn durch Hilligardt/ A. Schott stand am Ende ein wohlverdienter 6:0 Sieg zu Buche.
Auch die erste Mannschaft war gegen den Tabellennachbarn aus Erdmannhausen erfolgreich. Zwei Punkte aus den Doppeln und weitere Siege durch Sven Friz (2), Dieter Bistritz, Simon Bukovic, Ulrich Köhler, Andreas Schumacher und Michael Kunz rundeten einen deutlichen 9:1-Erfolg ab.
Die zweite Mannschaft startet erst am kommenden Freitag in die Rückrunde.

Erster Sieg der Mädchenmannschaft

In ihrem letzten Vorrundenspiel gelang es der Mädchenmannschaft der Tischtennisabteilung des SV Walheim zum ersten Mal ein Spiel für sich zu entscheiden.
Corinna Hilligardt, Annika Schott und Carolin Schott ließen gegen ihre Gegner aus Heimsheim nichts anbrennen und gewannen souverän mit 6:1. Sie belegen damit den 4. Platz in der Kreisliga.
Die erste Herrenmannschaft, die am letzten Wochenende der Vorrunde noch zwei Spiele zu absolvieren hatte, war dagegen nicht ganz so erfolgreich. Samstags trat Walheim I in Großbottwar an und wurde von dort mit einer 4:9 Niederlage nach Hause geschickt. Die Punkte lieferten Dieter Bistritz (2), Simon Bukovic und Andreas Schumacher.
Sonntags empfing Walheim I Gemmrigheim. Wie schon so oft in dieser Runde musste man nach den Doppeln erst einmal einem Rückstand hinterherlaufen, da nur das Doppel Friz/ Bistritz erfolgreich war. In den Einzeln kamen Punkte von Sven Friz (2), Dieter Bistritz, Simon Bukovic und Michael Kunz hinzu. Im Schlussdoppel setzten sich erneut Friz/ Bistritz durch und sicherten den Walheimern wenigstens einen Punkt zum 8:8 Entstand. Die erste Mannschaft beendet die Vorrunde auf dem 5. Platz in der 2. Gruppe der Kreisklasse A.

Walheim II verliert Spitzenspiel

In ihrem letzten Vorrundenspiel empfing die 2. Tischtennismannschaft des SV Walheim den Spitzenreiter und Tabellennachbarn Winzerhausen.
In einer sehr spannenden Partie, in der kein einziges Spiel nach drei Sätzen entschieden war und bei der in 5 von 7 gespielten Spielen der entscheidende Satz mit dem geringstmöglichen Abstand beendet wurde, musste sich Walheim II am Ende aber mit 1:6 geschlagen geben. Es fehlte in den entscheidenden Sätzen einfach das nötige Quäntchen Glück. Den Punkt für Walheim erzielte Joebastian Sailer.
Walheim II beendete die Vorrunde damit auf dem zweiten Platz in der Kreisklasse D.

Walheimer Tischtennismannschaften erfolgreich

Die beiden Walheimer Tischtennismannschaften bewältigten ihre Aufgaben am vergangenen Spieltag mit Bravour, obwohl beide auf einen Stammspieler verzichten mussten.
Die erste Mannschaft, die in Winzerhausen antrat, tat sich zunächst schwer. Bei den Doppeln sprang nur ein Punkt durch das neu formierte Doppel Schumacher/ Sailer heraus. Dietrich Bistritz gewann zwar im Anschluss sein erstes Einzel, aber dann gingen zwei weitere Spiele an Winzerhausen II und Walheim lag mit 2:4 zurück. Im weiteren Spielverlauf wendete sich aber das Blatt: Durch 5 Siege in Folge (es punkteten Simon Bukovic, Michael Kunz, Joebastian Sailer, Sven Friz und erneut Dietrich Bistritz) lagen die Spieler des SVW mit einer komfortablen Führung vorne und ließen sich diese, auch wenn zwischendurch noch 4 Spiele verloren wurden. Die letzten beiden Punkte zum 9:6 Endstand kamen von Andreas Schumacher und dem Ersatzspieler Joebastian Sailer.
Die zweite Mannschaft, die auf ihre Nummer 1 verzichten musste, da diese zeitgleich in der ersten Mannschaft aushalf, spielte in Hofen. Bereits nach den beiden Doppelsiegen durch Traub/ Schober und Bahlke/ Lapos waren die Weichen auf Sieg gestellt. In den Einzeln folgten dann noch Punkte durch Volker Traub (2), Alexander Schober und Elke Lapos, die den 6:1 Auswärtserfolg vervollständigten.
Die Mädchenmannschaft hatte spielfrei.

Mädchenmannschaft unterliegt Spitzenreiter

Am vergangenen Samstag trat die Tischtennis-Mädchenmannschaft des SV Walheim beim Tabellenersten in Erdmannhausen an.
Auf dem Papier sah es im Vorfeld nach einer klaren Niederlage aus. In der Realität hatten es die Erdmannhauser Mädchen aber erheblich schwerer. Corinna Hilligardt, Annika Schott und Carolin Schott verlangten ihnen alles ab und die meisten Spiele mussten in die Verlängerung gehen. Leider ging aber der ein oder andere entscheidende Satz mit dem geringstmöglichen Abstand an die Spitzenreiter und die Walheimer unterlagen am Ende mit 4:6.
Es punkteten Corinna Hilligardt (2) und Annika Schott im Einzel und im gemeinsamen Doppel.

Pokalaus für Walheim I

Ohne ihre 3 besten Spieler hatte die erste Tischtennismannschaft aus Walheim in ihrem Pokalspiel gegen Möglingen II denkbar ungünstige Voraussetzungen.
Auf den ersten Punkt von Andreas Schumacher folgten drei Niederlagen in Folge. Nach zwei weiteren Siegen durch Simon Bukovic und erneut Schumacher musste das letzte Spiel entscheiden. Leider unterlag Michael Kunz in 4 Sätzen und besiegelte das Pokalaus für Walheim I.
Einen erfolgreichen Spieltag konnte die zweite Mannschaft vermelden. In Mundelsheim holte sie einen nie gefährdeten 6:1-Sieg. Die Punkte erzielten die beiden Doppel Traub/ Schober und Bahlke/ Lapos, sowie Volker Traub (2), Alexander Schober und Mark Bahlke. Durch diesen Sieg kletterte Walheim II auf den zweiten Tabellenplatz.

Walheim II auf Erfolgskurs

Die zweite Tischtennismannschaft aus Walheim konnte in ihren beiden letzten Spielen 2 Siege herausspielen.
In der laufenden Runde empfingen die Walheimer zunächst Pleidelsheim V. Ohne die Nummer 1 fackelte man trotzdem nicht lange und erzielte in einer Stunde Spielzeit einen ungefährdeten 6:2 Sieg, bei dem Volker Traub seine beiden Einzel und mit Alexander Schober das Doppel gewann. Außerdem setzten sich Alexander Schober, Mark Bahlke und Elke Lapos in ihren Einzeln durch.
Im Pokalspiel, in dem Walheim II gegen Erdmannhausen ohne ihr vorderes Paarkreuz antreten musste, rechnete man sich anfangs eher keine Gewinnchancen aus. Aber nachdem Alexander Schober und Elke Lapos ihr erstes Einzel gewonnen hatten und Alexander Schober gemeinsam mit Mark Bahlke im Doppel erfolgreich waren, war ein Sieg zum Greifen nah. Leider gingen die beiden nächsten Einzel verloren. Zum Glück hielt Mark Bahlke im letzten Spiel dem Druck stand und erzielte den entscheidenden Punkt zum 4:3 Sieg für Walheim.
Die erste Mannschaft war in den letzten beiden Rundenspielen nicht ganz so erfolgreich.
Gegen den Tabellennachbarn Erdmannhausen II musste sie eine bittere 2:9 Niederlage hinnehmen. Hier konnten nur Dieter Bistritz und Andreas Schumacher je ein Einzel gewinnen.
Im Spiel gegen den aktuellen Tabellenzweiten aus Hoheneck sah es nach den Doppeln und dem ersten Einzeldurchgang zunächst auch nicht rosig aus. In den 9 Partien standen nur 3 Punkte für Walheim zu Buche. Im zweiten Einzeldurchgang, in dem die Walheimer nicht aufsteckten, wendete sich das Blatt. Nach den Punkten von Dieter Bistritz, Sven Friz, Ulrich Köhler, Simon Bukovic, Andreas Schumacher, Michael Kunz und dem Doppel Köhler/ Schumacher, stand es 7:8. Das Schlussdoppel musste entscheiden. Dieter Bistritz und Simon Bukovic lagen in diesem Spiel zweimal in Sätzen zurück, konnten jedes Mal ausgleichen und setzten sich im 5. Satz letztendlich durch, womit sie dem SVW ein 8:8 Unentschieden sicherten.

Klare Siege für Walheim

Während das erste Spielwochenende für die Walheimer Tischtennismannschaften durchwachsen war, ließen sie an diesem Wochenende nichts anbrennen.
Die erste Herrenmannschaft hatte Hofen zu Gast. In der Partie waren die Walheimer, die zuvor gegen Besigheim 9:7 verloren und sich gegen Steinheim die Punkte teilten, allerdings nicht gewillt, den Gästen etwas zu schenken. In 1,5 Stunden hatten Sven Friz, Dieter Bistritz, Ulrich Köhler, Simon Bukovic, Andreas Schumacher und Michael Kunz alle Spiele für sich entschieden und konnten sich über einen 9:0 Erfolg freuen.
Die zweite Mannschaft, die am Wochenende zuvor in Erdmannhausen nicht über ein Unentschieden hinauskam, empfing Affalterbach. Auch in diesem Spiel waren die Weichen sehr schnell auf Sieg gestellt. In einer knappen Stunde gewannen Joe Sailer, Volker Traub, Alexander Schober und Elke Lapos ihre Spiele und beendeten das Match mit 6:0 Punkten.
Die Mädchenmannschaft hatte spielfrei. Am Wochenende davor musste sie in Großglattbach antreten und kam gegen stark aufspielende Gegnerinnen leider nicht über eine 3:6 Niederlage hinaus. Die Punkte holten Corinna Hilligardt und Annika Schott (2).

Walheim I punktet

Im vorletzten Spiel der Saison gewann die erste Tischtennismannschaft des SV Walheim gegen ihre Gäste aus Mundelsheim.
In den Doppeln ging Walheim mit 2:1 in Führung, da sowohl Sven Friz mit Dieter Bistritz, als auch Simon Bukovic mit Michael Kunz ihr Doppel gewannen. Die Gäste glichen kurzzeitig durch Siege in den ersten Partien des vorderen Paarkreuzes aus. Dank des stark aufspielenden mittleren Paares – Ulrich Köhler und Simon Bukovic holten an diesem Spieltag in ihren Einzeln je zwei Punkte – und dem Sieg von Andreas Schumacher gingen die Walheimer deutlich in Vorsprung. Sven Friz und Dieter Bistritz konnten im zweiten Einzeldurchgang ebenfalls punkten und so stand es am Ende 9:4 für Walheim.
Die Mädchenmannschaft, die auf ihre Nummer eins verzichten musste, trat in ihrem letzten Rundenspiel in Kleinglattbach an. Leider fanden Lara Hagenlocher, Annika Schott und ihre Schwester Carolin kein Mittel, um ihre Gegnerinnen zu bezwingen und mussten deshalb mit einer 0:6-Niederlage im Gepäck den Heimweg antreten.

Überraschende Niederlage für Walheim II

Gegen ihre Gäste aus Steinheim musste die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim, die ohne ihre Nummer 1 antrat, eine überraschende Niederlage einstecken. Während das vordere Paarkreuz Alexander Schober und Volker Traub aus ihrem gemeinsamen Doppel und jeweils einem Einzel 3 Punkte für Walheim holten, gelang es beim hinteren Paarkreuz nur Mark Bahlke einen Sieg im Einzel zu erkämpfen. Somit endete die Partie mit 4:6.
Die erste Mannschaft musste ebenfalls gegen Steinheim antreten. Gegen den Tabellenführer konnten die Walheimer zwar zwischenzeitlich durch Punkte von Simon Bukovic und Michael Kunz im Doppel und Sven Friz im Einzel ausgleichen, da aber ansonsten nur noch 3 weitere Punkte hinzukamen – Dieter Bistriz, Simon Bukovic und Michael Kunz gewannen je ein Einzel – setzte sich Steinheim IV mit 9:5 durch.

Walheim I verliert Derby

In ihrem Derbyspiel gegen Besigheim wurde die 1. Tischtennismannschaft des SV Walheim nicht für ihre Mühen belohnt.
Eigentlich könnte man meinen, dass am Ende eines Spiels die Mannschaft als Sieger feststeht, die die meisten Bälle für sich entscheidet. Bei ausgeglichenem Satzverhältnis würde man auch eher auf ein Unentschieden tippen. Aber nichts von beidem traf am Freitag auf das Spiel Besigheim gegen Walheim zu. In diesem Derby-Krimi, bei dem die meisten Spiele in die Verlängerung gingen und in dem sehr viele Sätze denkbar knapp endeten, stand nach gut 3 Stunden Besigheim mit 9:5 Punkten als Sieger fest. Die Punkte für Walheim erkämpften Michael Kunz und Simon Bukovic in ihrem Doppel und Sven Friz, Ulrich Köhler, Simon Bukovic und Andreas Schumacher in je einem Einzel.
Die zweite Mannschaft des SVW dagegen gewann ihr Spiel in Affalterbach mit 6:3. Hier punkteten Alexander Schober und Volker Traub im Doppel. Aus den Einzeln kamen dann noch je zwei Punkte von Volker Traub und Marc Bahlke hinzu und einen Punkt erzielte Elke Lapos.

Walheim II verliert Spitzenspiel

Am Samstag musste die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim im Spitzenspiel gegen Winzerhausen III antreten. Während sich das Doppel Schober/ Bahlke in seinem spannenden Spiel gegen ihre Gegner durchsetzen konnte, starteten Sailer/ Traub sehr nervös und mussten sich nach vier Sätzen geschlagen geben. In den ersten beiden Einzeln kehrte dann etwas mehr Ruhe ein und die Punkte gingen – wenn auch knapp – an Joebastian Sailer und Alexander Schober. Das hintere Paarkreuz tat sich leider etwas schwer und gab ebenso überraschend, wie kurz darauf das vordere Paarkreuz, beide Punkte ab. Da für den SVW nur noch ein Sieg durch Volker Traub hinzukam, endete die spannende und über weite Strecken ausgeglichene Partie mit einer 4:6 Niederlage. Walheim II rutschte damit auf den zweiten Tabellenplatz ab.
Die erste Mannschaft empfing am nächsten Morgen Hofen. In den Doppeln zeigte sich zunächst eine leichte Überlegenheit für Hofen, da nur Köhler/ Schumacher für den SVW punkteten. Im ersten Einzeldurchgang war die Partie recht ausgeglichen, da Sven Friz, Andreas Schumacher und Michael Kunz je ein Spiel gewinnen konnten. Im zweiten Durchgang setzte sich, auch wenn so mancher Satz sehr eng war, aber nur noch Simon Bukovic durch. Somit stand es letztendlich 5:9 und Hofen konnte mit zwei Punkten im Gepäck nach Hause fahren.

Zwei Niederlagen für Walheim

Am vergangenen Wochenende konnte keine Walheimer Tischtennismannschaft punkten.
Die erste Mannschaft, die gleich auf zwei Stammspieler verzichten musste, spielte in Winzerhausen. Da alle Doppel verloren wurden, musste man sehr früh einem Rückstand nachlaufen. Da aber aus den ersten 4 Einzeln drei Punkte für Walheim heraussprangen, keimte kurz Hoffnung auf, denn der Ausgleich war greifbar nah. Dieser rückte im Laufe der weiteren Spiele aber immer mehr in die Ferne, denn aus den restlichen Partien kam nur noch ein Punkt für den SVW hinzu. Am Ende musste sich Walheim I mit 4:9 geschlagen geben. Die Punkte erzielten Sven Friz (2), Andreas Schumacher und Michael Kunz.
Die Mädchenmannschaft, die den Tabellenführer aus Hofen empfing, musste Lehrgeld zahlen. Gegen den haushohen Favoriten waren die noch recht unerfahrenen Walheimerinnen chancenlos und verloren mit 0:6.
Die zweite Mannschaft hatte spielfrei.

Walheim I und II weiter auf Erfolgskurs

Die erste und die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim haben am Wochenende erneut gewonnen.
Die erste Mannschaft, die Pleidelsheim II empfing, lag nach den Doppeln zunächst mit 1:2 zurück, da nur das Doppel Friz/ Bistritz erfolgreich war. In den Einzeln kamen dann aber noch 8 Punkte durch Sven Friz, Dieter Bistritz (2), Ulrich Köhler (2), Simon Bukovic, Andreas Schumacher und Michael Kunz hinzu. Mit diesem 9:4 Erfolg kletterte Walheim I auf den dritten Tabellenplatz.
Die zweite Mannschaft ließ gegen ihre Gäste aus Mundelsheim ebenfalls nichts anbrennen. Der 6:0 Sieg von Alexander Schober, Volker Traub, Mark Bahlke und Elke Lapos war zu keinem Zeitpunkt des Spiels gefährdet. Walheim II steht somit immer noch auf Platz 1.
Die Mädchenmannschaft dagegen musste erneut eine Niederlage einstecken. In Heimsheim wäre zwar der ein oder andere Satzgewinn noch möglich gewesen, aber da nur Corinna Hilligardt und Carolin Schott je ein Einzel für sich entscheiden konnten, ließ sich die 2:6 Niederlage leider nicht abwenden.

Walheim I punktet

Am vergangenen Wochenende musste die erste Tischtennismannschaft des SV Walheim in Gemmrigheim antreten.
Bereits nach den Doppeln führte man nach Siegen von Friz/ Bistritz und Köhler/ Schumacher mit 2: 1. In den Einzeln konnten von 11 gespielten Partien noch 7 gewonnen werden und somit stand es am Ende 9: 5 für Walheim. Die Punkte erzielten Sven Friz (2), Björn Schade, Ulrich Köhler, Dieter Bistritz und Simon Bukovic (2).

Künftig findet bis auf Weiteres donnerstags kein Jugendtraining mehr statt!

Walheim II weiterhin auf Erfolgskurs

Auch in den Spielen gegen Mundelsheim und Großbottwar punktete die zweite Mannschaft des SV Walheim. Beide Spiele endeten mit einem 6:3 Sieg für Walheim II. In Mundelsheim punkteten die beiden Doppel Schober/ Traub und Bahlke/ Lapos, sowie Alexander Schober, Mark Bahlke (2) und Elke Lapos in den Einzeln. Gegen Großbottwar holte das Doppel Sailer/ Schober einen Punkt und in den Einzeln gewannen Joe Sailer und Mark Bahlke gleich zwei Spiele, Alexander Schober eins. Durch diese beiden Siege schob sich Walheim II wieder an die Tabellenspitze.
Die erste Mannschaft holte in ihrem Heimspiel gegen Winzerhausen II einen wichtigen Punkt. Nachdem sich nur das Doppel Friz/ Kunz durchsetzen konnte und aus den ersten Einzeln lediglich zwei Punkte durch Sven Friz und Andreas Schumacher zu Buche standen, sah es eigentlich nach einer Niederlage aus. Im zweiten Einzeldurchgang wendete sich aber das Blatt. Nach Siegen von Sven Friz, Ulrich Köhler, Simon Bukovic, Andreas Schumacher und Michael Kunz stand es 8:7 für Walheim. Leider gelang es Friz/ Kunz nicht, das Schlussdoppel für sich zu entscheiden. Aber nach dem unglücklichen Start war man auch mit einem Unentschieden zufrieden!

Walheim I punktet bei Derby

Ausgerechnet im Derby gegen Besigheim erkämpfte sich die erste Tischtennismannschaft aus Walheim ihren ersten Sieg.
Bereits in den Doppeln legte Walheim I den Grundstein für den Erfolg, da alle drei Begegnungen gewonnen wurden. In den Einzeln kamen dann noch Punkte von Sven Friz (2), Ulrich Köhler, Simon Bukovic, Dieter Bistritz und Andreas Schumacher hinzu, sodass es am Ende 9:3 für Walheim stand.
Dass die Mannschaft aus Besigheim nicht in ihrer Bestbesetzung spielte, tat der Freude über den Sieg keinen Abbruch.

Walheim II startet erfolgreich in die Saison

Die zweite Tischtennismannschaftdes SV Walheim, die erstmals eine Vierermannschaft ist, startete am vergangenen Wochenende gleich mit zwei Siegen in die neue Saison.
Freitags setzte sie sich mit 6:1 gegen Ingersheim III durch. Die Punkt erzielten die Doppel Sailer/ Traub und Schober/ Lapos, sowie Joebastian Sailer (2), Volker Traub und Elke Lapos im Einzel. Tags darauf siegte Walheim II in Steinheim 6:2 nach dem Sieg des gut eingespielten Doppels Sailer/ Traub und den Punkten aus den Einzeln von Joebastian Sailer (2), Alexander Schober (2) und Volker Traub.
Ihre zweite Saisonniederlage musste dagegen die erste Mannschaft hinnehmen, die auf ihre Nummer eins verletzungsbedingt verzichten musste. In Mundelsheim konnten nur Ulrich Köhler und Andreas Schumacher je 1 Spiel und Dieter Bistritz seine beiden Einzel gewinnen, weshalb am Ende eine 4:9 Niederlage zu Buche stand.
Die neu formatierte Mädchenmannschaft hatte am vergangenen Samstag auch ihr erstes Spiel. Die Spielneulinge Lara Hagenlocher, Corinna Hilligardt, Annika Schott und Anja Bothner mussten in Steinheim antreten. Da ihre Gegnerinnen z.T. bereits mehrere Jahre Spielpraxis vorweisen konnten, konnten die Walheimer Mädchen zwar kein Spiel für sich entscheiden, haben aber mehr Punkte erzielt, als sie anfangs befürchteten und ernteten auch von den Betreuern der Steinheimerinnen Lob. Corinna Hilligardt gewann sogar einen Satz!

Knappe Niederlage zum Saisonstart

Die 1. Tischtennismannschaft des SV Walheim startete mit einer unglücklichen Niederlage in die neue Saison.
In der Begegnung gegen Großbottwar II mussten die Walheimer nach den Doppeln zunächst einem 1:2- Rückstand hinterherlaufen. Im ersten Einzeldurchgang konnten sie diesen durch Siege von Sven Friz, Björn Schade, Simon Bukovic, Andreas Schumacher und Michael Kunz jedoch in eine komfortable 6:3- Führung umwandeln. Leider kam im zweiten Einzeldurchgang nur noch ein Punkt von Schumacher dazu und das Schlussdoppel ging ebenfalls an Großbottwar. So endete die Partie mit einer 7:9 Niederlage.

Kein Sieg für Walheim

In ihren vorletzten Begegnungen der laufenden Runde konnte weder die erste noch die zweite Tischtennismannschaft des SV Walheim punkten.
Die erste Mannschaft trat in Großbottwar an, wo sie eine 5:9 Niederlage einstecken mussten. Die Punkte lieferten Sven Friz, der auch gemeinsam mit Michael Kunz das Doppel gewinnen konnte, Ulrich Köhler, Michael Kunz und Dieter Bistritz. Trotz Niederlage kam man dem Klassenerhalt einen kleinen Schritt näher, da die Mannschaften, die sich momentan in der Tabelle noch hinter Walheim befinden, ebenfalls nicht punkten konnten. Das lässt einen spannenden letzten Spieltag erwarten!
Die zweite Mannschaft verlor zu Hause gegen Kirchheim III. In dieser Begegnung konnten nur Jürgen Bahlke, Joe Sailer und Volker Traub je ein Einzel für sich entscheiden.

Walheim I holt wichtige Punkte im Abstiegskampf

Die erste Tischtennismannschaft des SV Walheim siegte in ihrer letzten Begegnung gegen die ebenfalls abstiegsbedrohte Mannschaft aus Neckarweihingen mit 9:6. In zum Teil sehr knappen Spielen konnten sich im Doppel Schade/Bistritz durchsetzen und in den Einzeln steuerten Sven Friz und Michael Kunz je einen, die stark aufspielenden Björn Schade, Andreas Schumacher und Dieter Bistritz je zwei Punkte zum Sieg bei. Mit diesem Erfolg wahrt die Mannschaft eine Minimalchance auf den Klassenerhalt.
Die zweite Mannschaft musste indessen im Pokalviertelfinale eine Niederlage gegen Ötisheim-Erlenbach III hinnehmen und kam auch gegen den Tabellenführer aus Freiberg nicht über eine 1:9 Niederlage hinaus. Volker Traub holte den einzigen Punkt für Walheim.

U13 holt Punkt in Löchgau

Die einzige Walheimer Tischtennismannschaft, die am vergangenen Spieltag punkten konnte, war die U13, diese holte in Löchgau einen Punkt. Beim Unentschieden konnten sich Pashtrik Berisha (2), Robin Glass und Matthieu Schweiker im Einzel und die beiden letztgenannten auch in ihrem Doppel durchsetzen.
Die erste Mannschaft verlor in Hofen mit 9:4 – die Punkte erzielten Sven Friz, der mit Michael Kunz auch das Doppel gewann, Simon Bukovic und Andreas Schumacher.
Die zweite Mannschaft musste sich in Großbottwar mit 9:6 geschlagen geben. Hier gewannen Joe Sailer, Volker Traub, Mark Bahlke und Elke Lapos je ein Einzel und auch die Doppel Sailer/ Traub und Lapos/ Rankl konnten punkten.

Walheimer Tischtennismannschaften erfolgreich

Gegen Ingersheim II, gegen die man in der Vorrunde noch deutlich verlor, gelang der ersten Tischtennismannschaft aus Walheim etwas, was keiner zu hoffen wagte: Sie gewann!
In den Doppeln konnte man durch Siege von Friz/Kunz und Schade/Bistritz zunächst in Führung gehen. Aber da im ersten Einzeldurchgang nur Sven Friz und Dieter Bistritz erfolgreich waren, lag Walheim I bald mit 4:5 zurück. Im zweiten Durchgang lief es besser und so führte man nach den Einzeln mit 8:7. Die Punkte dazu steuerten Sven Friz, Michael Kunz, Björn Schade, Andreas Schumacher und erneut Dieter Bistritz bei. Mit der Gewissheit, dass man mindestens einen Punkt erkämpft hatte, ging es dann ins Schlussdoppel, das Friz/Kunz für sich entscheiden und somit den 9:7- Sieg komplettieren konnten. Mit diesem dritten Erfolg in Folge gelang es Walheim I, den Abstiegsplatz zu verlassen.
Auch die zweite Mannschaft war in der vergangenen Woche erfolgreich. In ihrem Pokalspiel in Enzweihingen gewannen Joebastian Sailer, Alexander Schober und Volker Traub mit 4:2. Jeder gewann ein Einzel und auch das Doppel Sailer/Traub punktete. Damit zog Walheim II ins Pokalviertelfinale ein.
Die U13-Mannschaft durfte sich gegen Großbottwar II ebenfalls über einen Sieg freuen. Die beiden Doppel Berisha/Stutzke und Glass/Schweiker punkteten und in den Einzeln setzten sich Pashtrik Berisha (2), Robin Glass und Matthieu Schweiker durch. Damit stand es am Ende 6:1 für Walheim.

Walheim I siegt erneut

Die erste Tischtennismannschaft des SV Walheim konnte auch an diesem Wochenende punkten. In Winzerhausen lag sie zwar nach den Doppeln durch Punkte von Köhler/Kunz und Schade/Bistritz in Führung, aber die folgenden vier Einzel gingen an die Gastgeber und dies bedeutete einen 5:2 – Rückstand für die Walheimer. Erst das stark aufspielende hintere Paarkreuz Björn Schade (2) und Dieter Bistritz (2), die an diesem Tag nicht zu schlagen waren, läuteten mit ihren Einzeln die Wende ein. Danach folgten noch weitere Punkte von Sven Friz, Simon Bukovic und Michael Kunz, die den 9:6 Auswärtssieg komplettierten.
Auch die zweite Mannschaft war erfolgreich, sie startete in Steinheim mit einem 9:3 Sieg in die Rückrunde. Die Punkte erzielten die beiden Doppel Sailer/Traub und Schober/Bahlke, sowie in den Einzeln Joe Sailer (2), Alexander Schober, Volker Traub (2), Mark Bahlke und Elke Lapos.
Chancenlos dagegen blieb die U13-Mannschaft des SVW. Diese verlor 6:0 in Mundelsheim

Walheim I kann doch noch siegen

Obwohl die erste Tischtennismannschaft aus Walheim immer noch auf ihre Nr. 1 verzichten muss, gelang ihr in Freudental Unerwartetes.
Nach den Doppeln lag Walheim I zwar noch mit 2:1 zurück – den Punkt für den SVW holte das Doppel Schumacher/ Bistritz – in den Einzeln wendete sich das Blatt aber recht schnell. Punkte von Ulrich Köhler (2), Simon Bukovic, Michael Kunz, Björn Schade (2) und erneut Andreas Schumacher und Dieter Bistritz sorgten dafür, dass die Walheimer am Ende überraschend deutlich mit 9:4 als Sieger feststanden.

2 Niederlagen für Walheim

Zum Rückrundenstart lief es bei den Walheimer Tischtennismannschaften bisher nicht gut. Sowohl die erste Herrenmannschaft, die immer noch auf ihre Nummer 1 verzichten muss, als auch die U13 Mannschaft mussten sich in ihrem ersten Spiel geschlagen geben.
Walheim I empfing den Tabellenführer aus Gemmrigheim. Da lediglich Köhler/Kunz ihr Doppel gewinnen konnten, lag man schon recht bald im Hintertreffen. In den Einzeln, bei denen nur 2 bereits nach 3 Sätzen endeten, fehlte manchmal das berühmte Quäntchen Glück und so stand es am Ende 5:9. Die restlichen Punkte lieferten Michael Kunz, Björn Schade, Andreas Schumacher und Dieter Bistritz.
Die Walheimer U13-Mannschaft hatte den direkten Tabellennachbarn aus Hofen zu Gast. Leider konnte in dieser Partie nur Pashtrik Berisha im Einzel einen Punkt gewinnen und sich gemeinsam mit Marvin Stutzke im Doppel durchsetzen. Deshalb endete die Begegnung 6:2 für Hofen.

U13-Mannschaft siegt in Großbottwar

Die U13-Mannschaft der TT-Abteilung des SV Walheim siegte in ihrem letzten Vorrundenspiel. Gegen die 2. Mannschaft aus Großbottwar ließen Pashtrik Berisha, Marvin Stutzke, Robin Glass und Jannic Jäger nichts anbrennen und siegten deutlich mit 6:0. Somit beendeten sie die Vorrunde auf einem beachtlichen 3. Platz.
Weniger erfreulich war das Spiel der ersten Herrenmannschaft. Diese unterlag auch in ihrem letzten Vorrundenspiel, bei dem sie auf 2 Stammspieler verzichten musste, gegen Winzerhausen II an heimischen Platten. Ulrich Köhler, Michael Kunz, Andreas Schumacher, Björn Schade und Dietrich Bistritz konnten zwar je ein Einzel für sich entscheiden, aber am Ende stand trotzdem eine 5:9 Niederlage zu Buche.
Bereits eine Woche zuvor setzte sich die zweite Mannschaft in ihrem Pokalspiel gegen Großbottwar durch. In einer spannenden Begegnung, bei der nicht nur die Nerven, sondern auch das Material nicht geschont wurden, gewann Joe Sailer sowohl seine beiden Einzel, als auch gemeinsam mit Volker Traub das Doppel. Als Volker Traub sein zweites Einzel ebenfalls für sich gewinnen konnte, war der 4:2-Erfolg perfekt und Walheim II eine Runde weiter.

Erneute Niederlage für Walheim I

Auch im Spiel daheim gegen Freudental konnte die erste TT-Mannschaft des SV Walheim nicht punkten und belegt weiterhin einen hinteren Tabellenplatz. Bei der deutlichen 2:9 – Niederlage gewannen nur Michael Kunz und Dietrich Bistritz ihr Einzel.
Die zweite Mannschaft, die tags zuvor in Freudental antreten musste, machte es besser. In einem engen Spiel, bei dem viele Partien erst im 5. Satz entschieden wurden, stand sie nach 3,5 Stunden Spielzeit als Sieger fest. Die Punkte zum 9:7 Sieg erzielten das starke Doppel Sailer/Traub (2), das auch im letzten Spiel noch die Nerven behielt und den Sieg sicherte, sowie Joebastian Sailer (2), Alexander Schober (2), Volker Traub, Elke Lapos und Marcel Rankl im Einzel.

Nur Jugendmannschaft punktet

Am vergangenen Wochenende punktete von den Walheimer Tischtennismannschaften nur die Jüngste.
Diese spielte in Hofen und erreichte dort ein Unentschieden. In einem sehr ausgeglichenen Spiel punkteten Pashtrik Berisha (2), Marvin Stutzke und Robin Glass im Einzel, sowie Berisha/Stutzke im Doppel.
Die beiden Aktivenmannschaften dagegen mussten recht deutliche Niederlagen einstecken. Walheim I unterlag in Gemmrigheim mit 3:9 – nur Simon Bukovic, Björn Schade und Dietrich Bistritz konnten je ein Einzel gewinnen – und die zweite Mannschaft konnte in Kirchheim sogar nur ein Spiel für sich entscheiden. Volker Traub und Mark Bahlke sorgten bei der 1:9 Niederlage für den Ehrenpunkt.

Erster Sieg für Walheim I

In der vergangenen Woche fanden 5 Tischtennis-Begegnungen mit Walheimer Beteiligung statt:
Nach ihrer vier Niederlagen in Folge – beim 2:9 gegen Großbottwar II punkteten nur das Doppel Köhler/Kunz und Dieter Bistritz im Einzel – erkämpfte sich die 1. Tischtennis-Mannschaft des SV Walheim zwei Tage später ihren ersten Sieg. In ihrem Heimspiel gegen Neckarweihingen IV sah es anfangs nicht nach einem Erfolg aus. In den Doppeln konnten sich nur Köhler/Kunz durchsetzen und auch die ersten beiden Einzel gingen an die Gäste. Michael Kunz, Andreas Schumacher (2), Björn Schade (2) und Dieter Bistritz (2) sorgten mit ihren Siegen aber dafür, dass Walheim I vor dem Schlussdoppel mit 8:7 in Führung lag. Zum Glück behielten Ulrich Köhler und Michael Kunz im letzten Spiel die Nerven und holten den Punkt zum 9:7 Sieg.
Gar nicht gut lief es bei der zweiten Mannschaft. In ihrem Nachholspiel in Freiberg waren die Punkte von Volker Traub und Mark Bahlke nur Ergebniskosmetik und auch im Spiel gegen Marbach-Rielingshausen IV gab es eine Niederlage. Die Einzelsiege von Jürgen Bahlke, Joe Sailer (2), Alexander Schober und Mark Bahlke reichten nur zu einem 5:9.
Ein Unentschieden gab es bei der U13-Mannschaft. Gegen Löchgau II gewannen Pashtrik Berisha und Marvin Stutzke jeweils ihre beiden Einzel und zusammen auch ihr Doppel.

Nur die Jugendmannschaft punktete

Gleich in ihrem ersten Spiel mussten die erste und somit auch die zweite Mannschaft der TT-Abteilung des SV Walheim jeweils zwei Spieler ersetzen.
Walheim I empfing Hofen. Gegen die Gäste taten sich nicht nur die Ersatzspieler schwer, lediglich Ulrich Köhler und Simon Bukovic konnten sich in einem Einzel durchsetzen und erneut Köhler mit Michael Kunz ein Doppel gewinnen. So stand es am Ende 3:9.
Walheim II konnte gegen Großbottwar IV leider auch nicht mehr ausrichten. Jürgen Bahlke, der auch sein Doppel mit Elke Lapos gewann, punktete außerdem noch in einem Einzel. Den letzten Punkt für Walheim erzielte Marcel Rankl. Der Sieg ging mit 9:3 an die Gäste.
Die U13-Mannschaft, die ihr erstes Spiel gegen Mundelsheim mit 2:6 verloren hatte, machte es dieses Mal besser. Sie gewann in Winzerhausen mit 6:1. Die Punkte erzielten Pashtrik Berisha, Marvin Stutzke – diese beiden gewannen auch ihr Doppel – und Robin Glass.

Fußball 2 gewinnt Tischtennis-Hobbyturnier

Am vergangenen Samstag gewann die Mannschaft „Fußball 2“ das Hobbyturnier, das die Tischtennisabteilung des SV Walheim anlässlich ihres 60jährigen Bestehens durchführte und zu dem die Walheimer Vereine/Institutionen eingeladen waren.
Insgesamt fanden sich 6 Mannschaften ein, die im Modus „Jeder gegen Jeden“ den Turniersieg ausspielten. Nach knapp fünf Stunden Spielzeit, in denen neben dem Sport auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kam, standen die Platzierungen fest:
Das Team „Blumenschmiede 2“ landete mit 0:5 Punkten auf Rang 6. Der Kampf um den dritten Platz war denkbar knapp: Das „Casa-Team“, das zwei Spiele für sich entscheiden konnte, belegte am Ende den fünften Rang (11:17 Spiele), punktgleich mit der Mannschaft des Obst- und Gartenbauvereins, die aufgrund der besseren Spielergebnisse (13:15) den vierten Platz belegten. Der dritte Platz ging an die Mannschaft „Fußball 1“. Robin Kobar, Vincenzo Ranieri, Timo Frey und Sabrina Schumacher konnten zwar ebenfalls nur zwei andere Mannschaften besiegen, hatte insgesamt aber eine Spielbilanz von 14:15 und durften sich über einen Preis freuen. Das Team „Blumenschmiede 1“ musste sich nur dem Gewinner geschlagen geben und somit erreichten Bernd Steiner, Katrin Bounin und Dieter Faas den zweiten Platz, der ebenfalls prämiert wurde. „Fußball 2“ blieb ungeschlagen und so konnten Reinhold Kobar, Bernd Frey und Arnd Ruff den Pokal und die Siegprämie von Michael Kunz, dem Tischtennis-Abteilungsleiter, entgegennehmen.

Copyright © Sportverein Walheim 1901 e.V. - Impressum // Kontakt